Ein Sonnenfallenbeet für den Biogarten

Ein Steinwall speichert die Sonnenwärme

Ein Steinwall speichert die Sonnenwärme

Ein Sonnenfallenbeet wollten unsere Gemüsegärtnerinnen auch gerne anlegen, seit wir solche Beete im letzten Herbst im Permakultur-Garten in Dortmund gesehen haben.

Die Steine sammeln tagsüber die Sonnenwärme und geben sie abends und nachts wieder an die Umgebung ab, so dass in diesem Beet wärmeliebende Gemüse wie Paprika, Chili und Zucchini früher ins Freie gepflanzt und im Herbst länger geerntet werden können und hoffentlich selbst in kühlen Sommern eine Ernte gelingt. Continue reading

Frühjahrsputz und Bienen-Check

Hallo Garten- und Bienenfreunde,

dem überraschend schönem Wetter und allgemeinen Aufruf sind am letzten Samstag viele Helfer gefolgt und haben das Gartenjahr mit dem Frühjahrsputz eingeläutet.

Häckseln

Häckseln

Ein Häcksler war bestellt, um die Berge an Schnittgut, die im Winter sich aufhäuften, klein zu bekommen.
Unermütlich und mühsam wurde Ast für Ast dem leider etwas unterdimensionierten Gerät zugeführt, um daraus Holzschnipsel zu machen für Wege und Gänge des Biogartens.

Continue reading

Besuch des Bienenmuseums in Duisburg

Hallo, liebe Immenfreunde,

Eingang Bienenmuseum

Eingang Bienenmuseum

der „taubenalternative Geheimtipp“ im Ruhrgebiet … das Bienenmuseum.
Wir besuchten es mit 13 Leuten – die meisten benutzten die Bahn:
das Bienenmuseum ist sehr gut mit dem ÖPNV von Köln aus in 1,5 Stunden zu erreichen. Die Busstation ist direkt vorm Museum.

Das Museum wird vom Kreisimkerverband Duisburg unterhalten.
Die Unterhaltung und die Besetzung zu den Öffnungszeiten erfolgt ehrenamtlich.

Continue reading

Pflanze des Monats – März 2013

Krokus

Krokus

Selbst wenn es im März nochmal schneien sollte, ist der Krokus mit einer wächsernen Haut auf Blättern und Blüten so gegen Kälte geschützt, dass er bei genügend Sonnenlicht und Wärme auch im Schnee seine bis in den Boden reichenden Blütenröhren öffnet.

Schon seit der Antike spielt der aus den Stempelfäden von Krokussen gewonnene Safran eine wichtige Rolle als Gewürz oder zum Färben von Textilien. Continue reading

Nachlese Samentauschbörse

Die erste Samentauschbörse des Netzwerk urbanes Grün Köln (NUGK) gestern war ein voller Erfolg. Der Raum (Haus der Architektur Köln) war zeitweise viel zu klein, insgesamt waren sicher 100 Leute da. Nach 3 Stunden waren fast 200 € in den Spendendosen und noch einiges in der Kaffeekasse des NUGK. Außer den Kölner Gemeinschaftsgärten waren verschiedene andere Initiativen wie z.B. die Bergische und die Rheinische Gartenarche und Einzelpersonen da, es wurde überall lebhaft diskutiert und getauscht. Gefragt waren eigentlich Samen von allem, was wächst, bei weitem nicht nur Gemüse. Es gab Samen einer polnischen Riesensonnenblume, über 100 Tomatensorten, blaue Erbsen etc.

Der WDR hat gefilmt, der Beitrag wird gesendet am 11.3. um 21 Uhr (WDR Markt).

 

Termin: Samentauschbörse 24.02.2013

Dieses Jahr soll zum ersten Mal, noch vor der Pflanzentauschbörse am 5.5. imThurner Hof, eine Samentauschbörse stattfinden, und zwar  am 24.2. im Haus der Architektur Köln (Josef-Haubrich-Hof,  zwischen Zentralbibliothek und Vhs-Gebäude) von 14 bis 17 Uhr.

Offensichtlich stößt dieser erste Versuch, auch in Köln nicht nur Pflanzen, sondern auch Samen zu tauschen, auf einiges Interesse. Angesagt hat sich nicht nur der WDR zum Filmen, sondern auch die Bergische Gartenarche und der Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (VEN). Kaffee und Kuchen wird es auch geben und den druckfrischen Flyer des NUGK (Netzwerk urbanes Grün Köln). Also dann bis Sonntag!

Andreas und die Bienenkiste

Welcher Bienenkasten ist für Anfänger, Hobbyimker und Hobbygärtner am besten geeignet?

Was hat es mit der Bienenkiste, die von Mellifera e.V. (Vereinigung wesensgemäße Bienenhaltung) entwickelt wurde, auf sich. Sehen wir uns die Fakten einmal an und prüfen, ob sie sich für den Anfänger, Hobbyimker oder Nebenerwerbsimker wirklich eignet und ob alles dabei so einfach, natürlich und wesensgemäß zugeht wie immer behauptet wird.

Andreas und die Bienenkiste

Andreas und die Bienenkiste

Dazu konnte am Samstag den 12.Januar 2013 Andreas eine interessante Einweisung in die Betriebsweise (Handhabung & Bedienung) geben.

Wer in Deutschland mit der Bienenhaltung anfangen will, hat es nicht leicht. Gerade in Deutschland gibt es eine Unzahl von verschiedenen Systemen und Bienenkästen. In der Literatur, in der Lehre zum Tierwirt oder in den meisten Kursen für Anfänger, wird die Rähmchenbetriebsweise empfohlen – auch von Bioimkern.

Continue reading

Imker-Wintervortrag “Das Bienenjahr”

Bienenjahr mit Volker

Bienenjahr mit Volker

Im Rahmen unserer Winter-Vortragsreihe führte Volker am Samstag den 26.1. 2013 uns durch die Imkerarbeiten im Jahresverlauf.

Viele Bücher wie z.B. “Der Wochendimker” von Karl Weiss oder die “Neue Imkerschule” von Edmund Herold und Karl Weiss haben Jahrzehntelang wohl Tausende von Neuimkern erfolgreich in die Irre geführt und um den gesunden Menschenverstand gebracht.

Continue reading

Pflanze des Monats – Februar

Lenzrose

Lenzrose

In vielen Schattierungen von hellgrün über weiß, rosa und pink bis zu rotviolett, aber auch mit andersfarbigen Sprenkeln und Adern gezeichnet,  blüht die Lenzrose bereits im Februar üppig an geschützten Standorten. Frostperioden übersteht sie, in dem sie kurzfristig ihren Stoffwechsel umstellt und durch die Erhöhung der im Zellsaft gelösten Moleküle den Gefrierpunkt senkt und die Blüten an den Boden duckt, bis der Frost vorüber ist.

Continue reading

Varroa-Winterbehandlung

Träufeln der Oxalsäure

Träufeln der Oxalsäure

Am 8.12.2012 hat die Mittwochgruppe an unserem Imkerstand im Biogarten die  Varroabehandlung mit Oxalsäure bei einer Außentemperatur knapp über dem Gefrierpunkt durchgeführt. Die Bienen saßen schön eng in einer Traube und wurden von oben Gasse für Gasse mit der Oxalsäure beträufelt.

Mehr Infos zur Varroa-Bekämpfung gibt es hier.
Continue reading