Pflanze des Monats Mai: Kriechender Günsel

Pflanze des Monats Mai: Kriechender Günsel

Kriechender Günsel (Ajuga reptans) ist eine bodendeckende Wildstaude für nicht allzu trockene, sonnige bis halbschattige Gartenbereiche. Er gehört zu den Lippenblütlern und ist, wie viele Vertreter dieser Pflanzensippe, ein Insektenmagnet.

Günsel wächst ca. 20-25 cm hoch und bildet Ausläufer, ohne dabei lästig zu werden. Die blaulila Blüten erscheinen Ende April bis Mai. Das Laub wird umso rötlicher, je sonniger die Pflanze steht. Günsel läßt sich über seine Ausläufer leicht vermehren: einfach abtrennen und anderswo einpflanzen. Im naturnahen Staudenbeet kann man ihn gut als Unterpflanzung zu höheren Stauden einsetzen.

Es gibt etliche Zuchtformen, die intensiv rot gefärbtes oder sogar panaschiertes Laub haben. Sie können genauso wie die Wildform verwendet werden.

Vorkommen in der Natur: auf naturnahen, feuchten Wiesen oder am Gehölzrand

Vorkommen im Biogarten: z.B. im Beet links vor der Brücke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.