Rechtzeitig zum Beginn des neuen Gartenjahrs haben wir damit begonnen ein Gewächshaus im Biogarten aufzubauen.

Freier PlatzDieses soll Platz bieten, um Jungpflanzen anzuziehen, empfindliche Gemüse aufzuziehen und im Winter Schutz zu bieten.

Für das Haus fand sich ein geeigneter Platz zwischen Hochbeet und Tomatenhaus, der zuerst frei gelegt und begradigt wurde. 

RahmenbauLöcherAm ersten Samstag konnte mit den Zusammenbau des Fundament-Rahmens begonnen werden, der positioniert wurde und an 6 Punkten durch mit Beton ausgegossenen Löchern in den Boden verankert.

 

AusgießenAusrichtenNachdem der Rahmen ausgerichtet war, musste nun der Beton aushärten.

 

 

 

und weiterSeiteEine Woche später konnten wir dann mit dem Zusammenbau der Metallkonstruktion beginnen. Dazu musste erst der Bauplan entziffert werden, die Werkzeuge sortiert und das Kleinmaterial sortiert werden.

 

ZusammenDann aber klappte das Puzzlespiel wie geschmiert und innerhalb von wenigen Stunden konnten die zusammengesetzten Seitenteile auf den Fundament-Rahmen gesetzt und verschraubt werden.

Jetzt konnten wir sehen das die Mühe des Ausrichten des Rahmens sich gelohnt hatte, denn es passte alles auf Anhieb.

Rohbau ist fertigFinal konnte der Dachfirst aufgesetzt werden fixiert werden und alle Querverstrebungen angebracht werden. Zum Glück haben wir nicht schon die Glasscheiben eingebaut, da sich an diesem Wochenende der Orkan “Sabine” ankündigte.

 

Lecker MittagZum Abschluß  und Belohnung wurde gemeinsam mit den anderen Biogärtnern, die zu einem Aufräumtag geladen hatten und Imkern zu Mittag gegessen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.