Pflanze des Monats – März 2013

Krokus

Krokus

Selbst wenn es im März nochmal schneien sollte, ist der Krokus mit einer wächsernen Haut auf Blättern und Blüten so gegen Kälte geschützt, dass er bei genügend Sonnenlicht und Wärme auch im Schnee seine bis in den Boden reichenden Blütenröhren öffnet.

Schon seit der Antike spielt der aus den Stempelfäden von Krokussen gewonnene Safran eine wichtige Rolle als Gewürz oder zum Färben von Textilien.

Der meiste Safran kommt heute aus dem Iran, es gibt aber auch Anbau in Südeuropa der Türkei und selbst in Östereich und der Schweiz.

Krokusfeld

Krokusfeld

Dutzende von verschiedenen Krokusarten haben sich auf die unterschiedlichsten Standorte vom Flachland bis zum Gebirge, von Nordafrika im Süden bis in kalte Klimazonen im Norden angepasst. Die meisten blühen im Frühjahr, aber es gibt auch solche, die im Herbst blühen. Herbstblühende Arten sollten insbesondere Krokussammler nicht mit den ähnlich aussehenden aber in allen  Pflanzenteilen giftigen Herbstzeitlosen verwechseln.

Als Anhängsel an die Samen bilden Krokusse (wie übrigens viele andere Pflanzen auch) das sogenannte Elaiosom bestehend vor allem aus Fett und Zucker. Für Ameisen ist das Elaiosom ein Leckerbissen, weshalb sie Krokussamen gerne in ihre Bauten schleppen, das Elaiosom abknabbern und die Samen danach wieder nach draussen tragen und so zur Verbreitung der Krokusse beitragen.

Damit der Krokus für das nächste Jahr genügend Energie sammeln kann, sollte man die Blätter erst schneiden, wenn sie vergilben (also auch eine Krokuswiese erst recht spät mähen).

Standortwünsche im Garten: Es gibt Arten für alle möglichen Einsätze, z.B. in Blumenbeeten, in Wiesen oder am Gehölzrand. Allerdings mögen die meisten Arten Böden in voller Sonne und mit gutem Wasserabzug und eher kalkhaltig als sauer.

Standort im VHS-Biogarten Thurner Hof: In verschiedenen Blumenbeeten.

Biogarten-Biene im Krokus

Biogarten-Biene im Krokus

Tagged . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.