Pflanze des Monats Mai 2015 – Der Beinwell

Der Beinwell ist eine Wildstaude, die im Garten viel zu bieten hat. Die von blaurot und violett bis weiß changierenden Blüten bieten Nahrung für Bienen und Hummeln und die Blätter können zwei- bis dreimal im Jahr zum Mulchen oder Ansetzen nährstoffreicher Düngejauchen verwendet werden. Während Bienen den Nektar im Inneren …

Pflanze des Monats Februar 2015

Auf den ersten Blick sieht der Huflattich, wenn er ab Februar blüht, wie eine frühe Butterblume aus,  es fehlen aber deren charakteristische gezähnte Blätter. Dafür ist der Stängel von rotbraunen Blattschuppen umgeben, die den Austrieb gegen Kälte schützen. Grüne Blätter in Hufform treiben erst nach der Samenreife im April oder Mai. …

Pflanze des Monats Januar 2015

Der Feldsalat Der Feldsalat ist ein typischer Wintersalat. Wie viele Zweijährige keimt er im Herbst und bildet über die Wintermonate eine Blattrosette aus und blüht und bildet Samen im darauffolgenden Frühjahr. Die Blattrosette übersteht leichten Frost ebenso wie einige Zeit unter einer Schneedecke. Allerdings sollte Feldsalat nicht bei Frost geerntet …

Pflanze des Monats Juli 2014

Der Spitzwegerich Der Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde der Universität Würzburg hat den Spitzwegerich zur Arzneipflanze des Jahres 2014 gewählt. Spitzwegerich enthält eine Kombination an Inhaltsstoffen, die adstringierend, antibakteriell, entzündungshemmend und reizmildernd bei Erkrankungen der Atemwege und der Mundschleimhaut wirken und kann als Tee, Tinktur, Sirup oder am besten als frisch …

Pflanze des Monats Mai 2014

Süßdolde Die Süßdolde ist nicht nur eine robuste und stattliche Staude mit feingefiederten dunkelgrünen Blättern, die auch im Halbschatten gut zurechtkommt, sondern kann auch in der Küche als Würzkraut vielfältig genutzt werden. Verwenden kann man Blätter, Stängel und die länglichen Samenstände, so lange sie noch grün und glänzend sind. Der …

Pflanze des Monats – Januar 2014

Als immergrünes Gras gehört die Waldsegge zu den Pflanzen, die Beete auch im Winter beleben, wenn ihre grün glänzenden locker kugelförmigen Horste einen leuchtenden und vitalen Blickfang in den weitgehend kahlen Gartenbeeten bieten. Ihr natürlicher Standort in der Natur weist die Waldsegge darüberhinaus  als ausgezeichnete  Pflanze für Beete im tiefen …

Pflanze des Monats – Dezember 2013

Wie einige andere Kohlarten kann der Grünkohl bis tief in den Winter in den Beeten verbleiben, wenn kaum noch anderes Gemüse wächst und viele Sorten überstehen auch Fröste ohne Probleme. Um den von manchen geschätzten süßlichen Geschmack auszubilden, benötigt er nicht notwendiger Weise Frost, sondern generell eine Zeit sehr niedriger …