Der VHS Biogarten beim “Tag des guten Lebens” am 1.7. 2018

Schon zum 5. Mal organisiert das Netzwerk Agora Köln einen autofreien Sonntag, dieses Jahr mit dem Titel “Das Köln, das wir wollen”. Einen Tag lang können AnwohnerInnen, Vereine und Initiativen den öffentlichen Raum einmal anders nutzen als sonst: Um sich und ihre Anliegen auf Straßen und Plätzen darzustellen, miteinander zu diskutieren, neue Projekte auf den Weg zu bringen, gemeinsam zu feiern, auf der Straße Musik für alle zu machen….

Dieses Jahr findet der “Tag des guten Lebens” rund um den Ebertplatz statt, im Agnes- und Eigelsteinviertel. Außer den über 100 Angeboten von Menschen, die in den beiden Vierteln wohnen, gibt es verschiedene “Themeninseln”: Alternative Mobilität, Energie und Umwelt, Faire Meile etc.
Details unter: http://agnes-eigelstein.tagdesgutenlebens.de/

Die Initiativen zu den Themen Grün, Ernährung, Essbare Stadt Köln stehen gemeinsam am Prälat-Otto-Müller-Platz, so auch der Stand der Gemeinschaftsgärten Köln. Von 11 bis 20 Uhr gibt es dort ein vielfältiges Programm. Der Biogarten z.B. bietet von 13 bis 15 Uhr im 30-Minuten-Takt kurze Workshops an, in denen man lernen kann, wie einfach z.B. Kräuter über Stecklinge zu vermehren sind. Zweige von Rosmarin, Salbei und kurze Anleitungen können mitgenommen werden.

Weitere Angebote sind: Pflanzkistenbau (Neuland), Shakes aus dem Fahrradmixer (Pflanzstelle), Pflanzenquiz (Gartenwerkstadt Ehrenfeld).

Mehr Infos unter: www.tagdesgutenlebens.de/programm-2018/

Gärtnern auf kleinstem Raum: Workshop am 30.6. 2018, 14 – 17 Uhr

Zur diesjährigen Pflanzentauschbörse am 6.5. kamen auch sehr viele Leute, die nach Pflanzen und Anbautipps für ihren Balkon oder Hinterhof fragten. Dazu konnten wir am Stand vom Biogarten natürlich einiges sagen, dennoch ist das ja naturgemäß in einem Garten wie dem unseren kein Kernthema.

Deshalb weisen wir gerne hin auf eine vielversprechende Veranstaltung der Regionalgruppe Köln des VEN (Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt): “Gärtnern auf kleinstem Raum”. Eva Rödingen, langjähriges Mitglied im VEN, die seit Jahren in einem sehr kleinen Garten erfolgreich auch Gemüse, Kräuter und Obst anbaut, zeigt ganz praktisch, wie sie das macht und beantwortet (fast) alle Fragen zum Thema.

Wer also “nur” einen Balkon, ein sonniges Fensterbrett o.ä. hat, aber trotzdem auch Essbares dort ernten möchte, ist bei diesem Workshop genau richtig:

Samstag, den 30.6., 14 bis 17 Uhr.

Alte Feuerwache Köln, Kasparstraße. Raum: Großes Forum (Eingang im Innenhof).

Anmeldung erforderlich (begrenzte Teilnehmerzahl): ven-ortsgruppe-koeln@gmx.de. Unkostenbeitrag 5 €.

In der Pause gibt es Getränke und Kuchen gegen Spende, Informationen von und über den VEN und natürlich Saatgut schon für die nächste Saison.

Spendenrekord bei der 50. Pflanzentauschbörse

MarktplatzBei blauem Himmel und sommerlichen Temperaturen war der Besucherandrang groß. Kurz nach Beginn der Tauschbörse um 11 Uhr standen meist 2 Reihen von interessierten BesucherInnen vor den Ständen, um 13 Uhr war das Angebot schon stark reduziert. Besonders gefragt waren Kräuter, Gemüsejungpflanzen und Blühpflanzen, die für Insekten wichtig sind, und natürlich die passende Beratung zu Standort und Pflege. Continue reading

Kölner Pflanzentauschbörse – das 50. Mal!
am 6.5. 2018 11 – 14 Uhr

TauschbörseBei hoffentlich frühlingshaften Temperaturen können alle, die schon immer kommen, und hoffentlich viele Neue ihre Pflanzen, Gartentipps und Saatgut für diese oder schon die kommende Saison tauschen. Wer nichts zum Tauschen hat, kann Pflanzen wie immer gegen Spende für Zartbitter e.V. mitnehmen.

Am Stand des Biogartens gibt es schwerpunktmäßig Stauden, die für Insekten wichtig sind, Kräuterstecklinge und auch einige Gemüse-Jungpflanzen (Tomaten, Karden, Salate…). Außerdem hat das Botanische Institut der Uni Köln einige Kisten mit interessanten Pflanzen gespendet (vielen Dank!).

Zartbitter e.V., der BUND und erstmals auch die Regionalgruppe Köln des VEN (Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt) werden mit Infoständen und Pflanzen bzw. Saatgut vor Ort sein.

Wie immer gibt es den “Tag des offenen Bienenhauses” und eine Cafeteria.

Adresse: Köln-Dellbrück, Mielenforster Straße 1. KVB-Haltestelle Dellbrücker Hauptstraße (Linien 18 und 3).

Großer Andrang beim SaatgutFestival in Köln

SaatkartoffelnHonigverkauf von unseren ImkernDeutlich mehr BesucherInnen als letztes Jahr – weit über 1000 – kamen ins VHS-Studienhaus, um sich mit Raritäten oder bewährten Sorten für die kommende Gartensaison einzudecken. Stark  war auch die Nachfrage nach Saatgut für insektenfreundliche Blühwiesen und Informationen rund um das Thema Naturschutz.

SaatgutGut besucht auch die Vorträge zu Saatgutzüchtung, der weiter wachsenden Gefahr durch Gentechnik, Umweltgifte in der Landwirtschaft und dem immer bedrohlicheren Insektensterben: Hier wurde deutlich, wie viele Menschen sich mittlerweile große Sorgen um die Zukunft unserer Umwelt machen.

Am StandVortragErstmals gab es auch einen eigenen Raum für Tipps aus der Gartenpraxis. An den Ständen der Kölner Gemeinschaftsgärten und ähnlicher Initiativen konnte man sich informieren und austauschen über Kompostierung, Aussaatkalender, Herstellung von kompostierbaren Anzuchtpots; es gab Tipps zu Aussaatmethoden und beim VHS Biogarten zum Thema Stecklingsvermehrung.

Hier schon mal ein Hinweis: Nach dem SaatgutFestival ist vor der Pflanzentauschbörse:
Die findet wie immer am 1. Sonntag im Mai im VHS Biogarten statt, also am 6.5., 11 bis 14 Uhr.

Beiträge zum Thema Saatgutbörsen im WDR: Link

SaatgutFestival Köln 3.3. 2018, 11 bis 17 Uhr: Erinnerung….

Sicher haben (fast) alle dieses wichtige Datum zum Frühlingsbeginn in die Kalender eingetragen. Für die, die das nicht geschafft haben, hier nochmal eine Erinnerung mit einigen weiteren Infos.

Neu angemeldet seit der Programmerstellung hat sich der Rheinische Ackerbohne e.V., der seinen Stand mit Verkostung neben dem Stand des Kölner Ernährungsrates haben wird. Erstmals bei den Verkäufern dabei ist Christian Havenith aus der Pfalz mit Gemüsesaatgut, ebenso Roland Wüst mit dem Schwerpunkt alte Gemüsesorten und der Hof Jeebel mit Saatkartoffeln, Steckzwiebeln und Topinambur.

Ort: VHS Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstraße 35.

Das vollständige Programm findet ihr im Beitrag weiter unten.

Zur Erinnerung: Sonntag, 15.10., 14 bis 17 Uhr ist Pflanzentauschbörse bei Neuland!

In den folgenden Tagen habt ihr noch die Möglichkeit, bei teils strahlendem Sonnenschein eure Pflanzenbestände zu sichten und einiges für die Tauschbörse zu topfen. Auch Saatgut lässt sich bei vielen Pflanzen jetzt gut gewinnen.

Der Biogarten wird vor allem mit insektenfreundlichen Stauden und Kräutern vertreten sein, aber natürlich auch wie immer mit vielen Gartentipps.

Neuland organisiert parallel zur Tauschbörse ein kleines Fest rund um die Kartoffelvielfalt, es gibt Essen, Getränke, Musik und die Möglichkeit, mit netten Menschen in der Sonne zu sitzen.

Herbst-Pflanzentauschbörse: Sonntag, 15.10, 14 bis 17 Uhr bei Neuland

Der Herbst hat eindeutig begonnen, viele haben schon Saatgut geerntet oder sind dabei, Beete umzugestalten und frühblühende Stauden zu teilen. Überschüsse könnt ihr wie jedes Jahr bei der Herbsttauschbörse loswerden und natürlich genau die Pflanze oder das Saatgut mitnehmen, die es nicht so ohne weiteres zu kaufen gibt.

TauschbörseAufgrund des sehr späten Zeitpunkts der diesjährigen Schulferien gibt es eine kleine Terminverschiebung: Statt wie sonst am letzten Sonntag im Oktober findet die Tauschbörse schon am 15.10. von 14 bis 17 Uhr statt, wie letztes Jahr bei Neuland in der Kölner Südstadt (Alteburger/Koblenzer Straße, KVB-Haltestelle Schönhauser Str.). Wer nichts zum Tauschen hat, kann wie immer Pflanzen und Saatgut gegen Spende mitnehmen. Diese gehen an den Veranstalter, das Netzwerk der Kölner Gemeinschaftsgärten.

Pflanzentauschbörse 7.5. 2017, 11 bis 14 Uhr, Thurner Hof

Wie nun seit bald 25 Jahren findet am 1. Sonntag im Mai die Tauschbörse im VHS Biogarten statt. Ihr habt also noch ein paar Tage Zeit, in euren Beeten, Kübeln und auf der Fensterbank nach überzähligen Pflanzen Ausschau zu halten. Wer nichts zum Tauschen hat, kann wie immer gegen Spende für Zartbitter e.V. Pflanzen mitnehmen.Vor dem Herrenhaus

In den letzten Jahren hat das Interesse an Gemüsejungpflanzen deutlich zugenommen, bringt also gerne eure überzähligen Sämlinge mit. Wir vom Biogarten haben auch – in kleinen Mengen – einiges anzubieten: Tomaten, rote Melde, Eichblattsalat, Mangold, Topinambur . Außerdem natürlich wie immer eine große Auswahl an Garten- und Wildstauden sowie einige Kräuter- und Wasserpflanzen und die Cafeteria.

 

2. Kölner Saatgutfestival: Großes Interesse an Saatgut und Informationen

Weit über 1000 BesucherInnen drängten sich am letzten Samstag um die über 20 Saatgut- und Info-Stände der verschiedenen Anbieter.

Thurner HofStändig gut besucht war auch der Raum der Gemeinschaftsgärten Köln, die mit ihrem neuen Netzwerk neben der VHS und dem VEN (Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt) das Festival veranstaltet haben.

 

Continue reading