1. Kölner Saatgutfestival: Über 1000 BesucherInnen im VHS-Studienhaus!

Schon vor der Eröffnung um 12 Uhr waren die ersten Neugierigen da, einige wollten schon Saatgut tauschen oder kaufen, obwohl noch nicht alle Stände fertig aufgebaut waren. Bis 17 Uhr herrschte v.a. in den Räumen der unteren Etage dichtes Gedränge, die Vorträge und Workshops waren voll mit Menschen, die konzentriert zuhörten und diskutierten. Gut angenommen wurde auch das attraktive Kinderprogramm in der ersten Etage und das gemütliche Festivalcafé im HDAK-Kubus direkt nebenan.

QuizBesonders umlagert waren natürlich die Stände der verschiedenen Saatgutproduzenten, aber auch Informationen zum Thema waren gefragt, die es z.B. beim Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt/VEN gab. Dort war der Renner ein Quiz zur Pflanzenbestimmung.

Erfreulicherweise war das Publikum sehr gemischt, KleingärtnerInnen ebenso interessiert wie Menschen, die sich in Schulgärten oder anderen Gemeinschaftsgärten engagieren. Gut vertreten waren auch Initiativen, die für einen anderen Umgang mit Lebensmitteln, neue Formen der Vermarktung etc. eintreten.

Alles spricht dafür, dem ersten ein zweites Saatgutfestival folgen zu lassen!

 

Tagged . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.