Liebe Mitglieder der beiden Arbeitskreise Biogärtner und Imkerei,

Aufgrund der sich immer weiter verschärfenden Maßnahmen seitens Bund, Land NRW und der Stadt Köln um die Ausbreitung des Corona Virus zu verlangsamen, so hat die VHS-Köln das Studienhaus und alle VHS-Standorte für den Publikumsverkehr geschlossen und alle Kurse und Veranstaltungen bis vorerst bis zum 19. April unterbrochen (vgl. Startseite VHS Köln https://vhs-koeln.de/).

Der Vorstand des „Vereins der Freunde und Förderer des VHS-Biogartens“ hat diesbezüglich ebenfalls Gedanken gemacht und gibt folgende Empfehlungen bekannt:

  • Ab sofort sollte nur ein sogenannter „Notbetrieb“ im Garten erfolgen. Notwendige Arbeiten wie Versorgung der Bienen, Gießen etc. werden von einzelnen durchgeführt, am besten über die Woche verteilt und nicht alle gleichzeitig am Samstag. Absprachen dazu sollten innerhalb der jeweiligen Kleingruppen getroffen werden.
  • Keine Gruppentreffen im Garten, also auch kein gemeinsames Essen, Kaffeetrinken etc.

Bitte denkt daran: Wir alle Teilnehmer der Arbeitskreise haben eine Mitverantwortung für unsere Mitmenschen.

Auch wenn Corona uns persönlich nicht treffen sollte, geht es uns alle an. Am Ende trifft es die meisten nicht oder nur gering, doch nochmal – es geht uns alle an. Weil wir unsere Eltern ,Großeltern Freunde und Verwandte schützen müssen, weil wir vorerkrankte Menschen schützen müssen und weil wir auch Ärzte und das ganze Personal in den Krankenhäusern schützen müssen. Also sind wir alle betroffen.

Wir wissen, dass das eine harte Entscheidung ist, aber wir halten sie aber für unumgänglich.

Falls weitere Schutzmaßnahmen erforderlich sein sollten oder aber auch Maßnahmen aufgehoben werden können, werden wir euch umgehend informieren.

Für den Vorstand des VFF (Verein der Freunde und Förderer des VHS-Biogarten Thurner Hof)

Martin Herhaus

P.S. Bleibt bitte alle gesund