VHS

vhs_koeln_logo

Die Volkshochschule Köln hat jahrelang in einigen Räumen des Thurner Hofes eine Zweigstelle betrieben, in der unterschiedliche Kurse durchgeführt wurden.

Seit 1988 entstand dann, initiiert durch den damaligen VHS-Mitarbeiter Klaus Paier, das Projekt Biogarten Thurner Hof.
In Form eines Arbeitskreises der VHS wurde in jahrelanger Arbeit das ca. 7000 qm Gelände durchgreifend umgestaltet:

  • Der alte Wehrgraben wurde wieder ausgehoben und mit dem Wasser der nahen Strunde gefüllt.
  • Um einen alten Birnbaum herum, der immer noch steht, entstand ein etwa 400 qm großer Bauerngarten mit angrenzendem Kompost- und Anzuchtbereich,
  • bald auch ein Bienenstand.

Diese und viele weitere Projekte wurden entweder in Form von Semester- oder Tageskursen der VHS oder durch die MitarbeiterInnen des kostenlosen Arbeitskreises, der sich jeden Samstag trifft, realisiert.

So hat sich über die Jahre hinweg der Thurner Hof als Lernort entwickelt, an dem in unterschiedlichster Form theoretisch und praktisch gelernt werden kann, wie man biologisch gärtnert und imkert.

Comments are closed.