Pflanze des Monats 3-2016 – Märzveilchen

Velichen MH 2016-2

violette Veilchenblüten

Das Märzveilchen blüht tief-violett und gehört zu den Veilchenarten, die auch duften. Die herzförmigen Blätter sind immergrün.

Mit dem Aroma der Wurzeln, Blätter und Blüten kann man Liköre und Konfekt würzen und mit den kandierten Blüten Gebäck und Desserts verzieren.

Veilchenduft wird in der Parfümindustrie allerdings meist aus einer ähnlich wie Veilchen duftenden Iriswurzel gewonnen.

Das Märzveilchen ist an Wald- und Gehölzrändern beheimatet und blüht wie viele schattenliebende Frühjahrsblüher zu einer Zeit, in der Bäume und Büsche noch keine Blätter tragen und so das Sonnenlicht bis auf den Boden fallen lassen.

Es verbreitet sich über Samen, bildet aber an günstigen Standorten dichte Bestände auch über Wurzelausläufer.

Standort im Biogarten: Ein typischer Bestand findet sich unter den Bäumen an der Strunde in der Nähe des Pferdehänger-Parkplatzes. Die Pflanzen am Eingang sind leider beim Verlegen der Leitungen im vergangenen Jahr zerstört worden. Eine kleine blühende Pflanze findet sich in aber in der Buchshecke des Wildstaudenbeetes in Birnbaumnähe

Standort in der Natur: ursprünglich aus Südosteuropa stammend; an Wald- und Gebüschrändern

Tagged , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.