Frühlingsbeginn im Gemüsegarten

Unter diesem Titel fand Freitag, den 4.3. im Biogarten bei Temperaturen kurz über dem Gefrierpunkt der erste VHS-Kurs der Saison statt. Trotz Dauerregens und Kälte waren insgesamt 13 TeilnehmerInnen dabei. Die meiste Zeit haben wir notgedrungen in unserem kleinen Holzhaus verbracht, aber auch dort konnten viele Fragen zu Aussaat-Erden, -terminen, -temperaturen, Lichtverhältnissen etc. geklärt werden. Ganz praktisch haben wir Samen der mexikanischen Wildtomate “Tomatito” in einer kleinen Schale zwecks Vorkultur ausgesät, nachdem die Erde auf der Heizung vorgewärmt wurde – sie sind übrigens schon gekeimt und müssen in einigen Tagen pikiert werden. Überzählige Pflanzen gibt es dann am 1.5. bei der Pflanzentauschbörse im Thurner Hof.

Eine kurze Regenpause wurde genutzt, um draußen zumindest ein Beet mit den recht kälteunempfindlichen dicken Bohnen einzusäen,  das Beet wurde danach abgedeckt mit wärmendem Vlies. Die geplante Aussaat der Möhren wurde auf bessere Zeiten verschoben.

Sabine Krüger vom WDR hat den Kurs mit ihrem Aufnahmegerät begleitet. Samstag, den 12.3. wurde auf WDR 4  um 10.20 ihr Beitrag gesendet.

Hier der Link dazu: WDR4

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.