Herbstfest “Rund um den Apfel”: Sicher nicht zum letzten Mal!

Gedränge bei der Saftpresse, Warteschlangen für Plätze bei der Schnibbelparty, gute besuchte Führungen, Musik von “Overall Brigade”, Kuchen und Marmeladen ausverkauft: Die Programmzusammenstellung hat offensichtlich  gestimmt und zog etwa 300 BesucherInnen an.  Groß war auch das Interesse an Informationen über die alten Sorten wie “Rote Sternreinette”, Rheinischer Bohnapfel” oder “Zuccamaglio-Reinette”, die im VHS-Biogarten wachsen.

Auch das Kinderprogramm war ein voller Erfolg, viele fanden den selbstgemachten Tee viel besser als den gekauften. Was eindeutig fehlte, war ein Pomologe, der die zahlreichen Fragen nach den beim Fest verarbeiteten, teils unbekannten Apfelsorten (Spenden aus Dellbrücker Gärten) hätte beantworten können.

Einen Bericht im Kölner Wochenspiegel gibt es hier.

Tagged . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.